Home > INCOMING > Jugendforum > Jugendforum 2014 – „Spurensuche für ein hoffnungsvolles Europa“

Jugendforum 2014 – „Spurensuche für ein hoffnungsvolles Europa“

Bild: Friedrich Büg

Bis einschließlich 23. August kamen in Immenstaadt am Bodensee 20 Teilnehmer aus 10 Ländern zum internationalen Jugendforum zusammen. Das Thema in diesem Jahr lautete „Spurensuche für ein hoffnungsvolles Europa – Europa 2030 durch die Augen der Jugend“. 20 TeilnehmerInnen aus 10 Ländern diskutierten und erarbeiteten gemeinsam Ansätze zu diversen gesellschaftlich relevanten Themen. Unter dem Motto „Spurensuche für ein hoffnungsvolles Europa – Europa 2030 durch die Augen der Jugend“ hatte der veranstaltende Distrikt Bayern-Süd (BS) unter der Leitung von Prof. Friedrich Büg ein anspruchsvolles Programm zusammengestellt.

In Workshops, Diskussionen und Simulationen wurden die Themen „Global denken – Lokal handeln“, Mobilität, Nachhaltigkeit, Innovation und Kreativität von jungen Menschen zur Auswahl gestellt. Unterschiedliche Denkansätze aus den Bereichen Management, Nachhaltigkeit, Globalisierung sowie die Themen Gesellschaftlicher Wandel und Entwicklungszusammenarbeit motivierten die TeilnehmerInnen zur Durchführung und Verbreitung eigener Ideen und Projekte, die das Europa 2030 aus jugendlicher Sicht auf einer gemeinsamen Grundlage in den Fokus stellen.

Ziel des Jugendforums ist es, friedliche und nachhaltige Beziehungen zwischen den Nationen und Kulturen zu fördern und die TeilnehmerInnen zu kompetenten Persönlichkeiten für eine hoffnungsfrohe Kulturlandschaft im zukünftigen Europa auszubilden. Mit gemeinsam entwickelten Projekten soll die internationale Vernetzung der TeilnehmerInnen nachhaltig gefördert werden.

Die TeilnehmerInnen sind dabei aufgefordert, ihre Sicht der Dinge einzubringen und so ihren Beitrag zu ihrem Europa zu leisten. Das Projekt soll die Jugendlichen zur Eigeninitiative ermutigen und sie befähigen, durch ihr aktives Bürgertum eigene erste Projekte in ihren Heimatländern anzustoßen.

Die Jugendlichen kamen in diesem Jahr aus Deutschland, der Schweiz, Österreich, Tschechien, Ungarn, Slowakei, Italien, Israel, Belgien, Finnland, Portugal und der Türkei. 

Weitere Informationen zum Jugendforum erhalten Sie beim

Hilfswerk d. Deutschen  Lions e.V.
GB III- Rita Bella Ada
Bleichstr. 3
D-65183 Wiesbaden, Germany
Phone: +49(0)611 99154-91
Fax: +49(0)611 99154-83

E-Mail: youthforum(at)lions-youthexchange.de